Willkommen Willkommen
News News
Übung des Monats Übung des Monats
Referenzen Referenzen
Gästebuch Gästebuch
FAQ FAQ
Impressum Impressum
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
Wir über uns Wir über uns
Gräfin von Oeynhausen Gräfin von Oeynhausen
Monika Wolf Monika Wolf
Nancy Matzke Nancy Matzke
Awai Cheung Awai Cheung
Alexander Mladenow Alexander Mladenow
Heike Weigand Heike Weigand
Seminarangebote Seminarangebote
Die moderne Augenschule Die moderne Augenschule
Bewegte Pause Bewegte Pause
Burnout-Prävention für ... Burnout-Prävention für ...
Fit-Mix Fit-Mix
Gesunde Mittagspause Gesunde Mittagspause
Fit im Büro mit Recabic® Fit im Büro mit Recabic®
Denk an mich Dein RÜCKEN Denk an mich Dein RÜCKEN
Die moderne Rückenschule Die moderne Rückenschule
Smovey® für's Büro Smovey® für's Büro
Damit der Stress nicht zum ... Damit der Stress nicht zum ...
Yoga im Büro Yoga im Büro
Ausbildungsangebot Ausbildungsangebot
Kurse Kurse
Moderne Augenschule Moderne Augenschule
Moderne Rückenschule Moderne Rückenschule
Das Kreuz mit den Augen Das Kreuz mit den Augen
Bewegte Pause Bewegte Pause
Recabic® Recabic®
Smovey® -Outdoor Smovey® -Outdoor
Smovey® -Indoor Smovey® -Indoor
Smovey® -Aqua Smovey® -Aqua
Yoga im Büro Yoga im Büro
Zumba® im Büro Zumba® im Büro
Kurstermine Kurstermine
Kochstudio Kochstudio
KochkünstlerInnen KochkünstlerInnen
ANDREA ANDREA
ANITA ANITA
ANJA ANJA
BRIE BRIE
FANNY FANNY
JASON JASON
SANDRA SANDRA
Suppen Suppen
Hauptgerichte Hauptgerichte
Nachtisch Nachtisch
Saisongerichte Saisongerichte
Snacks Snacks
Tipps und Tricks Tipps und Tricks
Fotogalerie Fotogalerie
Kontakt Kontakt

ANJA'S TIPP Kürbis verarbeiten
31.08.2014 14:21 (2675 x gelesen)

ANJA'S TIPP: Kürbisse verarbeiten

Kürbisse sind ja echt lecker, aber zum verarbeiten sind sie eine Plage!



Kürbisse verarbeiten

Kürbisse sind klasse zum kochen, man kann sie für alle Arten von Rezepten verwenden: Suppe, Vorspeisen, Hauptgerichte, geraspelt, geschnitten, püriert..

Doch leider haben viele Kürbissorten den Nachteil, daß sie im rohen Zustand steinhart sind und sich der Zubereitung erfolgreich widersetzen.

Doch es gibt einen einfachen Trick:

Bei allen Rezepten mit Kürbis kann man sich die Arbeit ungemein erleichtern, wenn man den Kürbis halbiert, mit den offenen Seiten nach oben in den Backofen legt und die Hälften bei 120-150°C ca. 20-30 Minuten (abhängig von der Größe) darin weich werden lässt. Wenn die Ränder oben langsam dunkel werden, ist der Kürbis weich genug.

Von Sorten, wie z.B. dem Muscat de Provence, lässt sich danach die Haut einfach und problemlos abziehen. Das Kürbisfleisch lässt sich ohne Kraftaufwand in Stücke schneiden und weiter verarbeiten. Außerdem schmeckt der Kürbis dann intensiver und die Farbe ist leuchtender.

Diese Methode eignet sich für fast alle Rezepte, es sei denn, ihr wollt das Kürbisessen in der Kürbisschale servieren oder ihr benötigt den Kürbis für Halloween.


Noch ein Wort zum Thema halbieren:

Am Besten geht das mit einem Elektromesser, oder, mit mehr Kraftaufwand, einem großen Brotmesser. Bitte keine Experimente mit der Axt, Kettensäge oder Opas Werkbank!!!
Und man muß den Kürbis gut festhalten, möglichst ohne sich die Finger dabei abzusäbeln. Das geht sehr gut mit einer  Fleisch- oder Grillgabel. 

Viel Erfolg!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.


hier klicken:
zur Fanpage



Hier können Sie Sich über unser Kontaktformular registrieren.

Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

 

 

 

Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*