Willkommen Willkommen
News News
Übung des Monats Übung des Monats
Referenzen Referenzen
Gästebuch Gästebuch
FAQ FAQ
Impressum Impressum
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
Wir über uns Wir über uns
Gräfin von Oeynhausen Gräfin von Oeynhausen
Monika Wolf Monika Wolf
Nancy Matzke Nancy Matzke
Awai Cheung Awai Cheung
Alexander Mladenow Alexander Mladenow
Heike Weigand Heike Weigand
Seminarangebote Seminarangebote
Die moderne Augenschule Die moderne Augenschule
Bewegte Pause Bewegte Pause
Burnout-Prävention für ... Burnout-Prävention für ...
Fit-Mix Fit-Mix
Gesunde Mittagspause Gesunde Mittagspause
Fit im Büro mit Recabic® Fit im Büro mit Recabic®
Denk an mich Dein RÜCKEN Denk an mich Dein RÜCKEN
Die moderne Rückenschule Die moderne Rückenschule
Smovey® für's Büro Smovey® für's Büro
Damit der Stress nicht zum ... Damit der Stress nicht zum ...
Yoga im Büro Yoga im Büro
Ausbildungsangebot Ausbildungsangebot
Kurse Kurse
Moderne Augenschule Moderne Augenschule
Moderne Rückenschule Moderne Rückenschule
Das Kreuz mit den Augen Das Kreuz mit den Augen
Bewegte Pause Bewegte Pause
Recabic® Recabic®
Smovey® -Outdoor Smovey® -Outdoor
Smovey® -Indoor Smovey® -Indoor
Smovey® -Aqua Smovey® -Aqua
Yoga im Büro Yoga im Büro
Zumba® im Büro Zumba® im Büro
Kurstermine Kurstermine
Kochstudio Kochstudio
KochkünstlerInnen KochkünstlerInnen
ANDREA ANDREA
ANITA ANITA
ANJA ANJA
BRIE BRIE
FANNY FANNY
JASON JASON
SANDRA SANDRA
Suppen Suppen
Hauptgerichte Hauptgerichte
Nachtisch Nachtisch
Saisongerichte Saisongerichte
Snacks Snacks
Tipps und Tricks Tipps und Tricks
Fotogalerie Fotogalerie
Kontakt Kontakt

Zutaten tauschen
29.06.2014 12:19 (2816 x gelesen)

ANJA's TIPP: Zutaten tauschen!

Manchmal liest man ein Rezept und nimmt beim Lesen schon drei Kilo zu ...



Manchmal liest man ein Rezept und nimmt beim Lesen schon drei Kilo zu. Oder man hat mit Kochen angefangen und merkt plötzlich – uups, da fehlt was. Und der Supermarkt hat natürlich vor drei Minuten geschlossen! Was tun?!

Die Lösung ist einfach: man kann viele Zutaten einfach austauschen, ohne, daß der Geschmack leidet:

Milchprodukte: viele Milchprodukte sind wahre Dickmacher, z.B. Sahne, die mindestens 30% Fett hat. Statt Sahne kann man aber auch Kondensmilch nehmen, die wesentlich weniger Fett hat, oder gleich Milch. Die unterschiedliche Konsistenz kann man mit ein bischen Soßenbinder ausgleichen.

Sahne: 30% Fett
Kondensmilch: 4 bis 10% Fett
Milch: 0,5 bis 5% Fett

Ähnlich ist es mit sauren Milchprodukten:

Creme fraiche: 30% Fett
Schmand: 24% Fett
Saure Sahne: 10% Fett

Dickmilch: 3,5 bis 10%
Buttermilch: max. 1%


Gemüse: wenn man nicht gerade spezielle Gemüsegerichte kocht, sind viele Gemüsesorten gegeneinander austauschbar, z.B. alles, was in die mediterrane Küche gehört:

-Zucchini, Auberginen, Paprika oder Lauch kann man untereinander ergänzen,   oder mit Kartoffeln, Möhren oder Kohlrabi mischen. Blumenkohl und Brokkoli schmecken auch zu allem gut!
-Keine Shitake-Pilze aufzutreiben? Braune Champignons tun es auch!
-Tomaten alle? Gewürfelte Tomaten aus der Dose oder Pomido schmecken fast genauso gut.
-Kokosmilch: durch normale Milch ersetzen und eine kleine Banane mit hinein pürieren

Backen: 
-Eier: in Kuchenteig lässt sich ein fehlendes Ei durch einen Esslöffel Essig oder Quark ersetzen.

-Backpulver: wenn es an Backpulver fehlt, wirken ein Schuss Weinbrand oder Rum als Triebmittel im Teig. Mineralwasser tut da ebenfalls gute Dienste

-Milch: um einen gelungenen Hefeteig in guter Qualität ohne Milch herzustellen, kann stattdessen auch lauwarmer Joghurt oder Buttermilch verarbeitet werden.

-Butter oder Margarine: lassen sich beim Backen sehr gut durch Quark ersetzen.

-Rosinen: stattdessen andere Trockenfrüchte wie Aprikosen oder Pflaumen verwenden. Müsli oder Studentenfutter ergibt ganz neue Geschmacksvarianten!

-gemahlene Nüsse: als Ersatz für gemahlene Nüsse können Sie einfach Haferflocken in Butter goldgelb rösten. So können auch gemahlene Mandeln ersetzt werden.

-Zucker: statt Zucker können Sie beim Backen auch Honig oder Ahornsirup verwenden. Davon aber etwas mehr nehmen. 100 g entsprechen jeweils 80 g Zucker. Wenn Puderzucker fehlt, einfach Kristallzucker in der Kaffeemühle oder Küchenmaschine( siehe Herstellerangaben!) mahlen.


Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man muß nur ein bischen mutig sein!


Also, ran an die Kochtöpfe!!!!!!!!!!!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.


hier klicken:
zur Fanpage



Hier können Sie Sich über unser Kontaktformular registrieren.

Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

 

 

 

Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*