Willkommen Willkommen
News News
Übung des Monats Übung des Monats
Referenzen Referenzen
Gästebuch Gästebuch
FAQ FAQ
Impressum Impressum
Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung
Wir über uns Wir über uns
Gräfin von Oeynhausen Gräfin von Oeynhausen
Monika Wolf Monika Wolf
Nancy Matzke Nancy Matzke
Awai Cheung Awai Cheung
Alexander Mladenow Alexander Mladenow
Heike Weigand Heike Weigand
Seminarangebote Seminarangebote
Die moderne Augenschule Die moderne Augenschule
Bewegte Pause Bewegte Pause
Burnout-Prävention für ... Burnout-Prävention für ...
Fit-Mix Fit-Mix
Gesunde Mittagspause Gesunde Mittagspause
Fit im Büro mit Recabic® Fit im Büro mit Recabic®
Denk an mich Dein RÜCKEN Denk an mich Dein RÜCKEN
Die moderne Rückenschule Die moderne Rückenschule
Smovey® für's Büro Smovey® für's Büro
Damit der Stress nicht zum ... Damit der Stress nicht zum ...
Yoga im Büro Yoga im Büro
Ausbildungsangebot Ausbildungsangebot
Kurse Kurse
Moderne Augenschule Moderne Augenschule
Moderne Rückenschule Moderne Rückenschule
Das Kreuz mit den Augen Das Kreuz mit den Augen
Bewegte Pause Bewegte Pause
Recabic® Recabic®
Smovey® -Outdoor Smovey® -Outdoor
Smovey® -Indoor Smovey® -Indoor
Smovey® -Aqua Smovey® -Aqua
Yoga im Büro Yoga im Büro
Zumba® im Büro Zumba® im Büro
Kurstermine Kurstermine
Kochstudio Kochstudio
KochkünstlerInnen KochkünstlerInnen
ANDREA ANDREA
ANITA ANITA
ANJA ANJA
BRIE BRIE
FANNY FANNY
JASON JASON
SANDRA SANDRA
Suppen Suppen
Hauptgerichte Hauptgerichte
Nachtisch Nachtisch
Saisongerichte Saisongerichte
Snacks Snacks
Tipps und Tricks Tipps und Tricks
Fotogalerie Fotogalerie
Kontakt Kontakt

Übung August 2013
21.08.2013 22:09 (3170 x gelesen)

"GEHEN  MIT  OVALER  KARTE"

Mit dieser Übung aktivieren Sie die bewegungs- und reflexsensiblen Stäbchen

  • für eine bessere Raumwahrnehmung

  • besseres Dämmerungssehen

  • und einen offenen Fokus (intuitive und ganzheitlich erfassende

  • Sehweise, die Entspannung und Bewusstheit fördert).



Bedecken Sie mit der horizontalen Seite der Karte Ihr zentrales Sehfeld (Foto!). Dabei bleibt Ihr Blick entspannt und gerade nach vorne gerichtet, so, als würden Sie durch das  Papier in das Unendliche schauen, versuchen Sie nicht zu starren!

Gehen Sie nun langsam und vorsichtig im Raum umher, achten Sie dabei aber auf Ihre freie Laufzone!
 

Bleiben Sie nun stehen und fühlen bzw. spüren Sie nach. Was haben Sie beim Umhergehen mit der Karte empfunden, wie haben Sie empfunden, wie haben Sie sich gefühlt ...?
 

Ändern Sie nun die Position der Karte, halten Sie die vertikale Seite der Karte auf Ihrer Nasenspitze, lassen Sie Ihren Blick entspannt, gerade nach vorne gerichtet und gehen nun wieder langsam und vorsichtig im Raum umher. Achten Sie auch hierbei wieder auf Ihre freie Laufzone!
 

Bleiben Sie auch jetzt wieder stehen und fühlen bzw. spüren Sie nach.
 

Nun wiederholen Sie die ersten Kartenposition. Gehen Sie wieder mit der horizontalen Seite der Karte im Raum umher, denken Sie an den entspannten Blick, den Sie nach vorne gerichtet haben und bewegen Sie sich in Ihrer freien Laufzone. Beobachten Sie sich dabei: "Kann es sein, dass Ihnen diese ovale Karte jetzt schmaler vorkommt"?

Was ist passiert?

Durch diese kleine Übung hat sich das Verhältnis von zentralem und peripherem Sehen schon verändert.

VORSICHT!!!

Achten Sie bei der Durchführung dieser Übung auf eine freie Laufzone!!!


Für Risiken und Nebenwirkungen übernehmen wir keine Haftung!!!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.


hier klicken:
zur Fanpage



Hier können Sie Sich über unser Kontaktformular registrieren.

Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

 

 

 

Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*